Glück gehabt

Die zweite Jugend trat mit der Stammformation Miron, Bennet, Julius und Dennis genau wie die dritte Jugend mit Jannik, Michelle, Sophie und Nick sowie Ardin und Noah in der 3. Kreisliga an.

Am Ende behielt die 2. Jugend mit etwas Glück noch die Nase vorn:
Beide Teams hatten 8:10 Punkte auf dem Konto. Lediglich das um 3 bessere Spielverhältnis rettete der 2. Mannschaft den 5. Platz – punktgleich vor der dritten.
Mal gucken, wie die Rückserie wird!